Zukunftsmaterialien mit rematter

Zukunftsmaterialien mit rematter

In dieser Folge geht es um ein Thema, was uns im Alltag eher selten über den Weg läuft: Mit rematter haben wir uns über Materialien und Werkstoffe unterhalten. Rematter möchte Seegras und anderen lokalen Reststoffen neuen Wert geben, und das Bewusstsein für eine Materialrevolution stärken.

Parking Day

Parking Day in der Metzstraße

What would a city neighborhood look like with streets free from automobiles? With streets open for the people to use as they see fit?

Solidarische Landwirtschaft

Solidarische Landwirtschaft

Ernährung und Landwirtschaft sind zentrale Aspekte in der Diskussion um eine ganzheitliche Nachhaltigkeit. In unserer sechsten Folge hat Elske den Hof Mevs der “Schinkeler Höfe” besucht und mit Dieter, Gundel, Thomas und Katya über das alternative Landwirtschaftskonzept “solidarische Landwirtschaft” gesprochen.

Klimaneutralität an Hochschulen

Klimaneutralität

Was haben Hochschulen mit Klimaneutralität zu tun?
Darüber haben wir mit Mareike Staudacker von Students for Future Kiel gesprochen. Im Interview hat sie spannende Einblicke gegeben, inwiefern Hochschulen sich bereits für Nachhaltigkeit einsetzen und welche konkreten Forderungen sie an Hochschulen haben, um diese klimaneutral zu gestalten.

Gemeinwohlökonomie – Wirtschaften zum Wohle Aller

Gemeinwohlökonomie - Wirtschaften zum Wohle Aller

In unserer dritten Episode wird es wirklich konkret. Wir haben gleich zwei Interviews geführt, um dir ein alternatives Wirtschaftskonzept vorzustellen: die Gemeinwohlökonomie (kurz GWÖ). Wir haben mit Lisa Buddemeier von der Regionalgruppe Kiel gesprochen, sowie mit Dr. Inez Linke und Christian Koch, die den Ansatz in ihrem Kieler Unternehmen oceanBASIS umsetzen.

Interkulturalität

Interkulturalität

In unserer zweiten Podcast-Episode ging es direkt spannend weiter, mit dem Thema Interkulturalität. Auch wenn es nicht auf den ersten Blick erkennbar ist, ist Kultur ein wichtiger Bereich, wenn wir über Nachhaltigkeit sprechen. Daher freuen wir uns umso mehr, dass wir mit Kathi und Magd von Kulturgrenzenlos e.V. darüber sprechen konnten!